Warum brauchen wir Magnesiumbicarbonat?

Magnesium wird für mehr als 300 biochemische Reaktionen im Körper benötigt. Es hilft, eine normale Nerven- und Muskelfunktion aufrechtzuerhalten, spielt eine Rolle beim Knochenwachstum, unterstützt den Energiestoffwechsel und hilft bei der Aufrechterhaltung eines normalen Gleichgewichts der Wasser- und Mineralstoffkonzentrationen im menschlichen Körper. Magnesium hilft bei der Verringerung von Müdigkeitsgefühlen. Ein erwachsener Körper enthält ungefähr 25 g Magnesium, wobei 50% bis 60% in den Knochen und der größte Teil in den weichen Geweben vorhanden sind.
In der täglichen Arbeit und im Sport spielt Magnesium eine grundlegende Rolle für die optimale Muskelfunktion und den Energiestoffwechsel. Magnesium und Kalzium sind Antagonisten. Dies bedeutet, dass eine hohe Magnesiumkonzentration dem Körper hilft, Calcium aus den Weichteilen auszuscheiden.

 

Der pH-Wert in Ihrem Körper wird durch Bikarbonate kontrolliert

Neben einem hohen Magnesiumverbrauch produziert die Muskulatur Säuren. Diese Säuren müssen vom Körper aus den Muskeln entfernt werden. Die Forschung zeigt, dass der pH-Wert des Körpers für eine optimale Leistung und Wohlbefinden leicht alkalisch (pH 7,4) sein muss. Wenn der pH-Wert Ihres Körpers nicht ausgeglichen ist, können Sie Vitamine, Mineralstoffe und Nahrungsergänzungsmittel nicht effektiv aufnehmen.
Natriumbikarbonat kann Ihren Körper sehr viel schneller alkalisieren als eine Diät, aber wegen des überschüssigen Natriums kann es nicht auf lange Sicht fortgesetzt werden. Magnesiumbicarbonat hat keine solchen Probleme und kann langfristig verwendet werden, hat aber die gleiche Fähigkeit, Ihren Körper radikal zu alkalisieren. Ein großer Teil unserer täglichen Nahrungsaufnahme hat eine ansäuernde Wirkung auf unseren Körper und die natürliche Lösung des Körpers für überschüssige Säure besteht darin, sie mit Bikarbonat zu puffern und zu diesem Zweck ihr eigenes Bikarbonat herzustellen. Mit dem Ansturm von Säure aus Lebensmitteln und Stress zusammen mit abnehmender Fähigkeit des Körpers, mit all dieser Säure zu puffern, können unsere Körper oft nicht ausreichend mit ausreichender Produktion von Bicarbonaten Schritt halten (besonders wahr, wie wir altern oder wenn wir einen chronischen Stress haben).

Hier kommt Relaxxx Drink ins Spiel und versorgt den Körper mit einer Form von Magnesiumbicarbonat, das in therapeutischen Mengen direkt in die Zellen aufgenommen wird.

 

Was genau ist Relaxxx Wasser?

Relaxxx Wasser ist einzigartig, da beide Mineralien, die vom Körper benötigt werden, aber selten in der Natur gefunden werden, jetzt in einer Flasche kombiniert werden. Die Flasche ist eine konzentrierte Stammlösung, die 37 g / l Magnesiumbicarbonat enthält. Bei einer täglichen Anwendung von 30 ml Relaxxx verdünnt in 1 Liter (kohlensäurehaltigem) Mineralwasser (möglichst mit möglichst wenig Calcium und Natrium) versorgen Sie Ihren Körper mit 1,14 Gramm löslichem Magnesium pro Tag.

Wie man das Magnesium-Bikarbonat-Getränk zubereitet

  • Lagern Sie die Stammlösung im Kühlschrank.
  • Öffnen Sie vorsichtig die Flasche und nehmen Sie 30 ml (1 Tasse), mischen Sie es mit 1 Liter kaltem (kohlensäurehaltigem, aromatisiertem) Wasser.
  • Trinken Sie 1 Liter dieses Getränks pro Tag.
Relaxxx

Relaxxx

28,50 Add to cart
View Product

Häufig gestellte Fragen

Frage Wie lange nach dem Öffnen der Magnesiumbikarbonat-Konzentratflasche hält es bei guter Wirksamkeit, wenn es zwischen den Öffnungen gekühlt aufbewahrt wird?
AntwortenDie Flasche hält so lange, bis eine weiße Ablagerung auf dem Boden oder 6 Monate erscheint, je nachdem, was zuerst eintritt. Die weiße Einlage am Boden wird nicht angezeigt, wenn die Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig befolgt werden. Wenn eine weiße Ablagerung erscheint, ist es Magnesiumcarbonat, es gibt viele Leute, die es schlecht verstoffwechseln werden. Bei jedem Öffnen der Flasche geht jedoch etwas Kohlensäure verloren. Wir empfehlen daher, mindestens 30 ml relaxXX-Konzentrat oder mehr sorgfältig in 1 Liter Wasser zu gießen, wenn die Flasche geöffnet wird. Dies bedeutet, dass die Flasche für 4-6 Wochen Öffnungen oder mehr dauert, wenn die Anweisungen befolgt werden. Sobald das relaxxx-Konzentrat in Trinkwasser verdünnt wurde, ist dieses Getränk natürlich für viele Wochen wirksam, wenn es von übermäßiger Hitze oder Licht ferngehalten wird.
Frage Wie entkalkt Magnesiumbicarbonat das Gewebe?
AntwortenWenn Sie 30 ml Konzentrat in 1 Liter Wasser verdünnen, trinken Sie im Allgemeinen 4 Gläser pro Tag dieser therapeutischen Stärke Magnesiumbicarbonat Wasser, Sie erhalten 1140 mg Magnesiumbicarbonat-Chelat-Mineral-Komplex, der die biologische Aktivität von 1140 mg ionisiert hat Magnesium ++. Diese sind so stark, dass sie die Kalziumeier, die sich über ein ganzes Leben gebildet haben, auflösen.
Frage Wann können wir auf eine Erhaltungsdosis Konzentrat in Wasser reduzieren?
AntwortenWenn es Ihnen gelungen ist, den gesamten Überschuss an Calcium mit relaxxx Wasser zu beseitigen, können Sie auf die Erhaltungsstärke von Magnesiumbicarbonatwasser von 15 oder 8 ml Konzentrat pro Liter pro Tag zurückgreifen. Um sicherzustellen, dass Ihr Calciumstatus stimmt, empfehlen wir Ihnen, eine Haargewebe-Mineralanalyse durchzuführen, um Ihr Calcium / Magnesium-Verhältnis zu bestimmen.
Frage Warum schmecke ich keine Kohlensäure? Ich dachte, die Bikarbonate würden abnehmen, wenn die Kohlensäure verschwindet?
AntwortenSobald das Konzentrat auf eine Trinkkonzentration von 1140 ppm oder weniger verdünnt ist, sind die chelatisierten Magnesiumbicarbonat-Cluster ziemlich stabil.
Frage Ich habe zuhause einen SodaStream, mit dem ich mein eigenes kohlensäurehaltiges Wasser herstellen kann. Kann ich das Magnesiumbikarbonatkonzentrat zur Zubereitung des Getränks verwenden?
AntwortenJa, du kannst! Nur was in der anfänglichen Magnesiumbicarbonatlösung war, wird aber kein zusätzliches Bicarbonat erzeugt.

Hier ist ein Rezept: Beginnen Sie mit 30 ml. therapeutische stärke gekühlt relaxxx wasser. Verarbeite dies im Sodastrom mit 900 ml Wasser, um es zu carbonisieren. (3-5 Zweige). Fügen Sie 70 ml frischen Fruchtsaft oder rekonstituierten Saft aus gefrorenem Fruchtsaftkonzentrat oder Saftmischungen hinzu.

Frage Kann ich mit Magnesiumbicarbonat behandeltes Wasser in Säften, mit Fruchtpulver, Zitrone, Tee oder anderen aromatisierten Getränken verwenden?
AntwortenJa, und Sie werden feststellen, dass Sie weniger Geschmack brauchen, da das Magnesiumbicarbonat alle Aromen intensiviert. Dies kann eine Kostenersparnis für Sie sein. Es mischt sich auch gut mit natürlichen Säften wie Zitrone oder Traubensaft. Es ist in Ordnung, Fruchtpulver, Fruchtsäfte, Fruchtsaftkonzentrate, Zitronensaft oder Zitronensaftkonzentrat zu mischen.
Frage Ich trinke es den ganzen Tag über, auch zu den Mahlzeiten. Ist das erlaubt oder verwässert es die Effekte?
AntwortenEs ist ganz in Ordnung, aber es ist am besten, wenn Sie es zwischen den Mahlzeiten trinken, da das Produkt leicht alkalisch ist und die Magensäure für Leute schwächen kann, die sehr wenig von ihrer eigenen Magensäure produzieren.
Frage Gibt es ein Problem mit dem Trinken des Konzentrats bei eingeschränkter Nierenfunktion? Magnesium wird in der Regel nicht effizient über Nieren mit schwerer Niereninsuffizienz ausgeschieden, daher ist Magnesium in der Regel eingeschränkt, da sich Magnesiumtoxizität aufbauen kann. Bikarbonate werden jedoch dazu ermutigt, Säuren auszuscheiden. Sollten Menschen mit eingeschränkter Nierenfunktion oder Nierenversagen dieses Magnesiumbikarbonat-Wasser nicht verwenden?
AntwortenEs besteht kein Zweifel, dass die therapeutische Stärke MagBicarb Water eine Nierenfunktionsstörung betonen kann. Deshalb teilen wir Ihnen auf dem Etikett mit, wenn Sie eine Nierenfunktionsstörung haben. In diesem Fall sollten Sie sich an die Erhaltungsdosis von (8 ml Relaxxx Wasser pro Liter Wasser) halten, bis sich Ihre Nierenfunktion verbessert oder wenn Sie von sachkundigen Ärzten beaufsichtigt werden.
Frage Im Allgemeinen sind kohlensäurehaltige Getränke sehr sauer, ist das nicht kontraproduktiv beim Trinken von Magnesiumbicarbonatkonzentrat, das auch mit Kohlensäure versetzt ist?
AntwortenMagBicarb Konzentrat ist alkalisch mit einem pH von über 7.
Es wird nicht empfohlen, das Relaxxx Wasserkonzentrat zu trinken. Wenn das Konzentrat richtig auf die therapeutische Stärke verdünnt ist, ist das resultierende Wasser ziemlich kompatibel mit der Carbonisierung in kohlensäurehaltigen Getränken. Mit anderen Worten, der gesamte Säuregehalt ist NICHT gleich: gelöstes CO2 (auch H2CO3 oder H-HCO3 oder Hydrogenbicarbonat genannt) schädigt MagBicarb-Wasser nicht.