No-Fenol

Das Enzym Xylanase ist der Hauptbestandteil von No-Fenol und ein Enzym, das zum Abbau der Strukturkomponenten von Pflanzenzellwänden verwendet wird, bei denen es sich hauptsächlich um sehr komplexe Kohlenhydrate handelt. Xylanase wird in der Saftindustrie verwendet, um mehr Saft aus Fruchtfleischfasern zu extrahieren.

 

Besserer Abbau von Obst und Gemüse
Hilft bei der Verdauung von Polyphenolen (“Phenole”)
Neigt dazu, Stühle zu erweichen

35,43 incl. MwSt

Add to wishlist
Artikelnummer: 161 Kategorie:

No-Fenol wurde als Reaktion auf Anfragen nach einem Produkt entwickelt, das die Verdauung von Obst und Gemüse unterstützt, ohne dass die mit Polyphenolverbindungen verbundenen Probleme auftreten. Antworten von Kunden zeigen, dass No-Fenol für viele die Zugabe dieser Lebensmittel zur Diät ohne Komplikationen erlaubt.

Alle Pflanzen enthalten einen gewissen Grad an Polyphenolverbindungen (manchmal als “Phenole” bezeichnet). Die Polyphenolstruktur selbst ist überall in der Natur zu finden und für viele Lebensprozesse von wesentlicher Bedeutung. Gegenwärtig wird angenommen, dass einige Menschen, einschließlich einer Untergruppe von Kindern im Autismus-Spektrum, Schwierigkeiten bei der Verarbeitung von Polyphenolverbindungen haben. Dies kann zu Verhaltensproblemen und körperlichen Symptomen wie roten Ohren und Wangen sowie dunklen Ringen unter den Augen führen.

Obwohl die Gründe nicht genau definiert sind, wird angenommen, dass die Polyphenole in Lebensmitteln möglicherweise in einem Teil eines Stoffwechselzyklus “eingeschlossen” werden, der vermutlich an verschiedenen Entgiftungswegen beteiligt ist.

Literatur

Die Forschungsliteratur weist darauf hin, dass einige Polyphenole durch Addition von Kohlenhydratgruppen an ihre Strukturen modifiziert werden, was ihre Überquerung in Zellen und ihre Metabolisierung hemmen kann. Die derzeitige Hypothese, warum No-Fenol helfen kann, beruht auf der Fähigkeit der Enzyme in diesem Produkt, die Kohlenhydratgruppen aus den Polyphenolen zu entfernen und so eine normale Verarbeitung über die Entgiftungswege zu ermöglichen. Es gibt keine Hinweise darauf, dass No-Fenol die polyphenolischen Strukturen direkt verändert. Vielmehr kann der Erfolg von No-Fenol, die Zugabe von Polyphenolnahrungsmitteln in die Ernährung einiger zuzulassen, zu einer Neubewertung der Grundlage des Polyphenol- “Problems” führen.

Xylanase

Das Enzym Xylanase ist der Hauptbestandteil von No-Fenol und ein Enzym, das zum Abbau der Strukturkomponenten von Pflanzenzellwänden verwendet wird, bei denen es sich hauptsächlich um sehr komplexe Kohlenhydrate handelt. Xylanase wird in der Saftindustrie verwendet, um mehr Saft aus Fruchtfleischfasern zu extrahieren. Mindestens eine Referenz zeigt an, dass Polyphenolverbindungen bei Verwendung von Xylanase tatsächlich erhöht werden. Basierend auf dieser Referenz und der Tatsache, dass No-Fenol es “phenolempfindlichen” Personen ermöglicht hat, polyphenolische Lebensmittel aufzunehmen, ist Houston Enzymes nun der Ansicht, dass das Polyphenolproblem viel komplexer ist als bisher angenommen und möglicherweise nicht so sehr auf das Vorhandensein zurückzuführen ist von Phenolen hinsichtlich der spezifischen Struktur dieser Polyphenole.

Zu den Polyphenolreichen Lebensmitteln gehören: bunte Früchte, buntes Gemüse, Rotwein, Kaffee. schwarze und grüne Tees, Gewürze, dunkle Schokolade.

Wird die Einnahme oraler Enzyme dazu führen, dass meine Bauchspeicheldrüse keine Enzyme mehr produziert?

Studien haben gezeigt, dass orale Enzyme die Produktion von Pankreasenzymen kaum oder gar nicht beeinflussen. Die Pankreas-Enzymproduktion wird nicht durch ein Rückkopplungssystem reguliert und kann nicht feststellen, ob Sie orale Enzyme einnehmen.

Was ist die Dosierung für No-Fenol?

Keine einzige Dosis ist für alle geeignet. Die Dosierung wird nicht nach Alter oder Körpergewicht berechnet, sondern danach, wie viel in einer Mahlzeit gegessen wird. Große Mahlzeiten oder Mahlzeiten mit Lebensmitteln, die möglicherweise nicht gut vertragen werden, erfordern möglicherweise höhere Enzymspiegel. Bei keiner Dosierungsstufe für Enzyme tritt eine Toxizität auf, sodass Sie viele einnehmen können, ohne sich um Nebenwirkungen sorgen zu müssen. Wir empfehlen einige Experimente, um die Menge zu finden, die für Sie am besten geeignet ist. Eine Dosis von ½ bis 1 Kapsel pro Mahlzeit scheint jedoch für die meisten in Ordnung zu sein. Sie können nach Bedarf mehr versuchen.

Füllstoff

No-Fenol-Kapseln enthalten mikrokristalline Cellulose und mittelkettiges Triglycerid (MCT) -Pulver als Füllstoff. Das MCT wird aus Palmen- oder Kokosöl gewonnen, und die Cellulose wird aus europäischen Fichten gewonnen. Die Kapsel ist auch Zellulose.

Sie können die No-Fenol-Kapseln öffnen und mit Speisen oder Getränken mischen. Schauen Sie sich auch unser TriEnza Chewable an, das einige der Hauptenzyme von No-Fenol sowie andere Enzyme für Kohlenhydrate, Fette und Proteine ​​enthält.

Gegenanzeigen für die Enzymergänzung

Dieses Produkt ist möglicherweise nicht für Personen mit bekannten Allergien gegen Enzymproteine ​​geeignet, obwohl unspezifische Schimmelpilzallergien die Verwendung von Pilzenzymen nicht unbedingt ausschließen. Fragen Sie Ihren Arzt um weitere Ratschläge und seien Sie vorsichtig. Personen mit bekannten anaphylaktischen allergischen Reaktionen auf Pilzproteine ​​sollten KEINE von Pilzen abgeleiteten Enzyme einnehmen.

Inhaltsstoffe: Propietary Enzyme Blend [Soja], Kapsel Vegetarische Kapsel (Cellulose, Wasser), Füllstoff Cellulose, Antibackmittel MCT-Öl (mittelkettige Triglyceride).

Menge pro Portion / Kapsel:

Menge pro Portion % RI
Enzyme Blend 288 mg *
– Xylanase 32,000 XU
– CereCalase® (1,500 MU) Hemicellulase, beta-glucanase, phytase 75 mg *

* %RI = Europäische Aufbewahrungsaufnahme

CereCalase ist eine eingetragene Marke der National Enzyme Company.

Frei von:
Zucker, Stärke, Milchprodukte, Weizen, Hefe, Gluten, Nüsse, künstliche Aromen oder tierische Derivate.

Informationen zu Allergien: Dieses Produkt enthält Proteine, die aus Pilzen stammen.

Verwendung:
Sofern mit Ihrem Therapeuten nicht anders vereinbart, 1 Kapsel zu Beginn jeder Mahlzeit. Kapseln können geöffnet und der Inhalt mit Lebensmitteln oder Getränken gemischt werden. Dieses Produkt ist nicht für Kinder unter 3 Jahren bestimmt.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine normale Mahlzeit.

Vorsicht:
Nicht anwenden, wenn aktive Geschwüre oder GI-Blutungen vorliegen. Achten Sie darauf, kein Enzympulver einzuatmen

Warnungen:
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis.
Kaufen Sie nicht, wenn die äußere Dichtung gebrochen oder beschädigt ist.
Wenn Sie wegen einer Krankheit behandelt werden oder schwanger sind oder stillen, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihren Arzt.

Menge: 90 Kapseln.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „No-Fenol“